Pantheon neues Artwork

Kickstarter zum MMORPG Pantheon hat begonnen

Brad McQuaid, der Erfinder der Everquest-Serie hat die Kickstarter-Kampagne seines neuen MMORPGs Pantheon: Rise of the Fallen gestartet.

800.000 US-Dollar möchte er von der Community haben, um das Spiel umsetzen zu können. Das MMO richtet sich an Hardcore-Gamer, die für ihre Erfolge im Spiel hart arbeiten wollen. Teamwork und das Zusammenspiel in Gruppen wird in Pantheon ganz groß geschrieben. Daher sind auch große Raids ein wichtiger Bestandteil des Spiels. Doch wie zu Anfangszeiten des Genres muss man sich für alles sehr viel Zeit nehmen. Ein Raid beispielsweise braucht sehr viel Vorbereitungszeit, um auch alle Fähigkeiten der einzelnen Teilnehmer richtig abstimmen zu können. Die Welt Terminus, auf der das MMORPG angesiedelt ist, soll riesig und frei begehbar sein. Ihr werdet auf viele andere Spieler und noch mehr Monster treffen. Durch Quests und das Erledigen von Feinden kommt ihr an Erfahrungspunkte, um euren Helden zu verbessern. Doch ab und zu ist es auch nötig, einen speziellen Bossgegner zu besiegen, um aufsteigen zu können. Das Kampfsystem soll aktiv und anspruchsvoll sein und auch Handel wird eine wichtige Rolle spielen.

Das MMO spielt auf einer Welt, auf der immer wieder Fragmente anderer, zerstörter Planeten niedergehen. Diese Fragmente bringen neue Wesen mit sich, die auf Terminus um die Macht kämpfen. Ihr selbst seid eigentlich schon mächtige Wesen, die jedoch durch die Ankunft auf Terminus einen Teil ihrer Kräfte in der Form von Relikten verloren haben. Eine eurer Aufgaben wird daher sein, diese Relikte wieder zu finden. Welches Bezahlmodell das MMORPG Pantheon: Rise of the Fallen nutzen wird, steht momentan noch nicht fest. Erscheinen soll es aller Voraussicht nach 2017 – sofern die Kickstarter-Kampagne erfolgreich ist, die am 22. Februar endet. Wer auf Hardcore-MMOs im Stil von Everquest oder Vanguard: Saga of Heroes steht, kann sich ja an der Finanzierung beteiligen.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours