Pantheon Artwork

Pantheon blickt in ungewisse Zukunft

Nachdem bereits die Kickstarter-Kampagne des MMORPGs Pantheon: Rise of the Fallen nicht erfolgreich war, sieht es finanziell inzwischen immer düsterer aus.

Brad McQuaid, Erfinder der MMORPGs Everquest und Vanguard: Saga of Heroes, hatte große Pläne mit seinem neuen Spiel. Es sollte das Spielgefühl früherer MMOs wieder aufleben lassen und eine Hardcore-Erfahrung bieten. Doch die 800.000 US-Dollar, die er dafür benötigt hätte, um die Produktion anzukurbeln, konnte er auf Kickstarter nicht erreichen. Doch er gab nicht auf und verlagerte das Crowdfunding auf eine eigene Website, wo interessierte Spieler Geld geben konnten, um die Entwicklung des MMORPGs am Laufen zu halten. Während über Kickstarter noch über 460.000 US-Dollar zusammenkamen – die allerdings aufgrund des Scheiterns der Kampagne wieder zurückbezahlt werden mussten – sind es auf der offiziellen Website aktuell gerade mal knapp 160.000 US-Dollar. Der Aufruf an alle Backer, doch auf der offiziellen Website mitzufinanzieren, erreichte wohl nur einen sehr kleinen Teil der Fans.

BradMcQuaid hat sich nun über Facebook zur Situation zu Wort gemeldet. Zwar hätte man mit dem Geld einen ersten Prototypen erschaffen können, den man potenziellen Investoren zeigen könne, jedoch hätten sich die finanziellen Mittel nun erschöpft. Man könne nun nicht mehr in dem Ausmaß am Spiel weiterarbeiten, wie man dies gerne tun würde, da man die Mitarbeiter nicht mehr bezahlen könne. Man müsse erst weitere finanzielle Mittel sichern. Dann könne man auch neue Büroräume mieten und würde mit Volldampf weiterarbeiten. McQuaid bedankt sich bei allen, die das Spiel unterstützen. Das Geld, das jetzt noch reinkommt, wird man direkt in die Erhaltung der Website investieren und nicht mehr in die Weiterentwicklung des Spiels.

Ob sich ein Investor findet, der dem Team so viel Geld gibt, dass sie das MMORPG Pantheon: Rise of the Fallen zu Ende entwickeln können, ist nicht sicher, denn immerhin meinte Brad McQuaid, dass man mindestens 8 Millionen Dollar brauche, um die Vision umsetzen zu können.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours