Pantheon Screenshot

Pantheon: Kickstarter-Finanzierung gescheitert

Brad McQuaid, Entwickler von Everquest 1, Vanguard: Saga of Heroes und nun Pantheon: Rise of the Fallen gibt bekannt, dass das Kickstarter-Finanzierungsziel des MMORPGs nicht erreicht werde konnte.

In einem ausführlichen Brief an die Community geht McQuaid darauf ein, warum die Finanzierung seiner Meinung nach gescheitert ist. Einerseits glaubt er, dass viele Spieler davon abgeschreckt wurden, dass sie jetzt schon Geld für ein MMO geben sollten, das noch mindestens drei Jahre in Entwicklung wäre. Außerdem würden die „Backer“ gerne wirklich gute und hochwertige Belohnungen dafür haben wollen, was laut McQuaid bei Pantheon nicht der Fall gewesen sei. Hier hätte man deutlich mehr machen müssen. Daneben ist er auch der Meinung, dass man zu wenig Infos über das Spiel Preis gegeben und die Ankündigung mehr wie eine Presseerklärung dargestellt hätte. All dies zusammen hätte dazu geführt, dass man nur rund 460.000 der gewünschten 800.000 US-Dollar erzielen konnte.

Nun ist es bei Kickstarter so, dass im Fall des Scheiterns einer Finanzierung das Geld gar nicht erst eingezogen wird. Im Grunde hat Brad McQuaid damit Null US-Dollar für Pantheon eingenommen. Inzwischen wurde eine neue Website zum MMO gestartet, auf der jeder, der bei Kickstarter Geld geben wollte sich auch an der Finanzierung beteiligen kann. Dafür stehen verschiedene „Tiers“ zu unterschiedlichen Beträgen und mit unterschiedlichen Belohnungen zur Verfügung. McQuaid hofft, dass so viele Kickstarter-„Backer“ wie möglich auch auf der offiziellen Website mitfinanzieren. Daneben beginnt man nun damit, sich an Publisher und Investoren zu wenden, welche hoffentlich genug Geld geben, um das MMO zu Ende zu finanzieren. McQuaid weißt darauf hin, dass man keinesfall aufgeben werde. Man wolle Pantheon: Rise of the Fallen definitiv zu Ende entwickeln. Und sollte es interessierte Angel-Investoren geben, so sollen sich diese bei ihm melden. Es könnte also gut sein, dass Pantheon trotz gescheiterter Kickstarter-Finanzierung doch noch erscheint.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours