Pantheon Screenshot

Weitere Finanzierung von Pantheon bekannt

Da die Kickstarter-Kampagne des MMORPGs Pantheon: Rise of the Fallen alles andere als gut läuft, wurde nun bekannt gegeben, wie man weiter vorgehen will.

Noch neun Tage läuft die Crowdfunding-Finanzierung des MMOs und es wurde noch immer nicht einmal die Hälfte der Finanzierungssumme von 800.000 US-Dollar erreicht. Es hat den Anschein als würde die Kampagne scheitern, weswegen sich die Entwickler jetzt zu Wort gemeldet haben. Man werde die Kickstarter-Kampagne keinesfalls einstellen, sondern bis zum Ende laufen lassen. Gleichzeitig richtet man aktuell eine Website für das Spiel ein, über die man das MMORPG finanzieren kann. Dies soll ähnlich ablaufen wie auf Kickstarter, indem verschiedene sogenannte Tiers zur Verfügung gestellt werden, welche unterschiedliche Summen repräsentieren, für die man dann auch unterschiedliche Dinge, wie etwa das Spiel, eine Stoffkarte der Welt oder Pets erhält. Visionary Realms bittet alle, die jetzt bei Kickstarter Geld gegeben haben, auch auf der neuen Website Geld zu geben, denn sollte die Kickstarter-Kampagne scheitern, wird das Geld von den Spielern nicht eingefordert und die Entwickler des MMOs gehen leer aus. Die Website mit der Möglichkeit, Geld zu geben, wird auf alle Fälle starten, egal, ob die Crowdfunding-Kampagne von Pantheon: Rise of the Fallen Erfolg hat oder nicht.

Daneben befindet sich Brad McQuaid bereits in Gesprächen mit einigen potenziellen Geldgebern. Derzeit werden Geschäftspläne aufgestellt, sodass die Verhandlungen in Kürze beginnen können. Dies wird ebenfalls unabhängig vom Erfolg der Kickstarter-Kampagne passieren. Es scheint also, als ob die Entwickler noch einige Möglichkeiten in der Hinterhand haben, um das MMORPG zu finanzieren und zu Ende entwickeln zu können. Sollte ein Publisher an Bord springen, wird es interessant sein zu sehen, wer dies ist und welchen Einfluss er auf Pantheon: Rise of the Fallen ausüben wird.

Tags News

Share this post

No comments

Add yours